Finale der NÖVV Hobby Mixed Meisterschaft 2009/10!!

Karin, Sigrid, Evelyne, Thomas, Hermann und Alex zogen aus, um den Meistertitel in der NÖVV Hobby Mixed Meisterschaft 2009/10 zu erringen. An Spannung sollte es uns an diesem Tag nicht fehlen..

Gespielt wurde das Finale in der 3-fach Halle des Stiftsgymnasiums Melk. Geplant war, dass die beiden Führenden Mannschaften der Region Mostviertel und Tullnerfeld eine Gruppe bilden, und der Rest eine weitere Gruppe stellen.

Nach der Teambesprechung waren wir einigermaßen überrascht, dass offensichtlich eine ‘Hoffnungsrunde’ gespielt wurde. D.h. der 1. der Region Mostviertel spielt gegen den letzten der Region Tullnerfeld usw. Mit einem einigermaßen mulmigen Gefühl starteten wir in unser erstes Spiel.

Wir spielten nämlich nicht gegen den letzten der anderen Gruppen, sondern gegen Melk 2, eine Mannschaft die das gesamte Turnier nicht gespielt hatte. Den ersten Satz konnten wir ziemlich knapp für uns aus, den zweiten Satz konnten wir aber ziemlich klar für uns entscheiden.

Im Halbfinale waren dann die Kremser unsere Gegner. Uns war von Anfang an klar, dass wir gegen diese Mannschaft kein leichtes Spiel haben würden. Gleich vom Anfang weg waren wir immer ein bis zwei Punkte im Rückstand. Beim Spielstand von 18:16 für die Kremser konnten wir uns dann aber noch einmal motivieren, und entschieden diesen Satz für uns überraschend mit 20:18 für uns.

Am Anfang des zweiten Satzes lagen wir dann aber wieder mit 5:1 im Hintertreffen. Vom Ergeiz gepackt liefen wir dann zu unserer Höchstform auf, und besiegten unsere Gegner mit sensationellen 20:13 Punkten.

Im Finale trafen wir dann auf die ‘Flying Devils’. Schon etwas ermüdet durch die lange Pause zwischen Halbfinale und Finale gaben wir unser bestes, mussten uns aber gleich im ersten Satz 25:20 geschlagen geben. Der zweite Satz war an Spannung kaum mehr zu überbieten. Unsere Führung knapp vor Ende des Satzes konnten wir dann aber gegen die fast fehlerlos spielenden Devils nicht halten, und mussten uns letztendlich mit 25:22 geschlagen geben. Da haben auch die Anfeuerungsrufe der Melker nichts mehr geholfen, bei denen ich mich auf diesem Weg bedanken möchte.

Die Siegerehrung wurde durch Thomas Mayer, den Präsidenten des NÖ Volleyballverbandes vorgenommen. Im Anschluss daran verwöhnten uns die Melker noch mit Leckereien vom Grill. Ein großes Dankeschön an die Melker für die tolle Organisation!