Eschenauer sind Landesmeister im Beachvolleyball!!

Am Freitag den 4.Juni 2004 fand in Klosterneuburg das Landesfinale der AON Beachvolleyball-Schulmeisterschaft statt. 8 Mannschaften in der Gruppe U 12, darunter jene aus der Sporthauptschule St.Pölten mit den drei Eschenauern: Andreas Erber, Christopher Lee und Rafael Pils qualifizierten sich in den Vorrunden in Hollabrunn, Pöchlarn, Tulln und Mödling.

Bei leichtem Regen schafften die drei Jungs die Sensation. Sie holten sich den ERSTEN LANDESMEISTERTITEL im Beachvolleyball für die Sporthauptschule St.Pölten und die Union Eschenau, Sektion Volleyball. Dabei sah es im ersten Match noch ganz anders aus. Nach einem schlechten Start gegen das Team 1 aus Haugsdorf lagen die Eschenauer 1:9 im Rückstand. Bei einem Stand von 11:14 wehrten sie drei Matchbälle ab und gewannen dank ihrer Nervenstärke noch 18:16!! Von da an steigerten sie sich mit jedem Match und gewannen letztendlich das Finale souverän gegen das Team 2 aus Haugsdorf mit 15:3 und 15:4.

“Wir wussten schon von der Stärke unserer Jugend, aber der Landesmeistertitel hat selbst uns überrascht. Jetzt heißt es weiter trainieren für die Bundesmeisterschaften am 23. und 24. Juni in Innsbruck, wo sich die 10 besten Teams Österreichs messen!”, so Jugendtrainer Robert Rybazcek, der durch sein Engagement den größten Anteil am Erfolg der Jugend hat.