Beachseries Böheimkirchen

Bei strahlendem Sonneschein und ausgezeichneter Stimmung fand am 19. Juli das 3. Beachseriesturnier in Böheimkirchen statt.

Überschattet wurde es nur durch den Umstand, dass am ganzen Gelände Glasscherben herumlagen, und so die Schöne von den Biestern, unsere Ines, sich gleich zu Beginn des Turniers eine Schnittverletzung zuzog.

Daraufhin wurde von der Turnierleitung im Interesse der Spieler ein ‘Barfußgehverbot’ verhängt.

Gegen Mittag wurde dann das Turnier für eine Minute unterbrochen, um eines tragischen Ereignisses zu gedenken, welches sich vor 2 Jahren zum Zeitpunkt des Böheimkirchner Turniers ereignete.

Der Vater von Hermann und Hannes kam dabei ums Leben, als er von einem Stier attackiert wurde.

Beim Kampf um Platz Eins sorgten diesmal die Heibodntialaunipledara (Eveline, Fladi und Reinhard) für eine kleine Überraschung. Über den Looserpool schafften sie letztendlich den Einzug ins Finale. Dort trafen sie auf die Giftzwerge, den Sieger des letzten Turniers.

Diese konnten kurz zuvor die FrEsch Sex Bomb mit 15:11 besiegen. Gleich darauf unterlagen die FrEsch Sex Bomb nach einer spektakulären Aufholjagd (Rückstand 7:1) den Heibodntialaunipledaran mit 13:15 und landeten dadurch auf dem 3. Platz.

Im Finale kamen die Zuschauer dann ganz auf ihre Rechnung, denn es war spannend bis zur letzten Minute.

Den ersten Satz konnten die Giftzwerge mit 15:5 ganz klar für sich entscheiden.

Im zweiten Satz konnten sich die Heibodntialaunipledara motivieren, und entschieden diesen dann ebenso klar mit 15:7 für sich. Der dritte Satz glich dann einem Krimi. Schlussendlich durften aber dann unsere Heibodntialaunipledara beim Spielstand von 15:12 als Turniersieger den Platz verlassen.

Im Gesamtranking belegen nun die Giftzwerge gemeinsam mit den FrEsch Sex Bomb den 1. Platz.

Die Heibodntialaunipledara konnten sich aber bis auf 9 Punkte herankämpfen.

Der Kampf um Platz Eins in der Region verspricht also noch spannend zu werden.