Heibodn-Volleys siegten in Tulln!

Am Sonntag den 07.03.2004 durften sich die Eschenauer Volleyballer über den zweiten Turniersieg in diesem noch jungen Jahr freuen. Karin Bacher, Sarah Gundacker, Reinhard Asch, Thomas Wald und last but not least Hermann Kraushofer waren der Garant für ein spannendes und packendes Finale. Es wurde auf zwei gewonnene Sätze gespielt, und erst im dritten Satz konnten die ‘Heibodn-Volleys’ den Sieg über ‘Die Furchtlosen’ davontragen. Bei einem Teilnehmerfeld von 14 Mannschaften sicher kein leichtes Unterfangen. Gut informierten Kreisen zufolge war das Finale spielerisch so hochwertig, dass sogar den Zweitplatzierten die Freude ins Gesicht geschrieben stand. Also, Gratulation auch an ‘Die Furchtlosen’, die ebenfalls maßgeblich an dem an Spannung kaum zu überbietenden Finale beteiligt waren. Die Leistung unseres Teams ist umso beachtlicher, als leider am Tag zuvor eine Spielerin ausgefallen ist, und die Eschenauer abwechselnd von Silvia Keltscher aus Stockerau, ihr möchten wir eine gute Besserung wünschen, und Simone Walter aus Wien verstärkt wurden. Auf diesem Weg nochmals Herzlichen Dank an beide Spielerinnen für die tolle Unterstützung.