4. Wilhelmsburger Hallenturnier der Eschenauer

Bereits zum 4. Mal fand unter der souveränen Leitung von Thomas Wald das Hallenturnier der Eschenauer Volleyballer in der 3-fach Halle in Wilhelmsburg statt. 12 Mannschaften folgten der Einladung, um gemeinsam mit uns um die beliebte Wandertrophäe zu kämpfen. Mit dabei auch die Titelverteidiger der letzten beiden Jahre – Die Jäger des verlorenen Satzes.

Nach einem etwas verspäteten Start ging es dann los, und bereits nach einigen Stunden kristallisierten sich die beiden Favoriten heraus. Die Jagd nach dem verlorenen Satz war nicht nur bei den gleichnamigen Jägern sondern auch bei den Kindern des Olymp erfolglos. Aber wie bereits in den vergangenen Jahren waren die Jäger nicht zu schlagen. Am Turnierende waren sie die einzigen, die keinen Satz verloren hatten. Mit 10 gewonnenen Sätzen ging der 2. Platz an die Kinder des Olymp.

Um den dritten Platz rauften sich ’33 Schilling’, die ‘Heibodntialaunipledara’ und ‘Jo des kama net lesen’. Die Heibodntialaunipledara verloren in einem packenden Match gegen 33 Schilling und sicherten somit der Mannschaft Jo des kama net lesen den 3. Rang. Die Eschenauer Jugend konnten mit dem 9. Platz einen beachtlichen Erfolg erringen. Außerdem waren sie es die durch ihr Engagement den Thomas entlasteten und somit einiges zum Erfolg des Turnieres beitrugen.

Bei einer leckeren Jause und den Klängen von Thomas´ Gitarre ist der Abend dann gemütlich auf der Rudolfshöhe ausgeklungen.