18. Int. Volleyballturnier Waidhofen/Ybbs vom 20.-21.05.2006

Mit Fug und Recht darf sich dieses Wochenende zu den Erfolgreichsten in der Geschichte unseres Vereines zählen. Hat uns die Jugend doch wieder einmal sehr deutlich vor Augen geführt, wie viel Potential in ihnen steckt.

Als Einziger von uns hat es der Thomas auf sich genommen, mit den Mädels und der Jungs nach Waidhofen zum 18. Int. Raiffeisen Volleyballturnier zu fahren. Doch für ihn als den Trainer der Mädels hat sich der Aufwand mehr als gelohnt. Die immense Arbeit der letzten Jahre, die schlaflosen Nächte vor den Meisterschaftsspielen, die Doppelbelastung durch Roberts Abwesenheit und auch die oftmalige Kritik aus den Reihen ‘seiner’ Mädels waren vergessen, als sich zwei Eschenauer Teams im Finale des Damen-Jugend Turniers gegenüberstanden. Platz 1 ging an das Team ‘Las Salchidas’ (Ilse Hemmelmayr & Nicole Sito). Den 2. Platz errangen das Team ‘Heibodn 3’ (Astrid Renz & Anita Osmancevic). Die Waidhofener Damen, die unser Team in der vergangenen Meisterschaft 3x besiegten mussten sich mit Platz 3 begnügen.

weitere Platzierungen der Eschenauer im Jugend-Damen Bewerb

6. Heibodn 5 (Sandra Mathy & Alexandra Chmel)
7. Mäuse (Christina Erber & Julia Grundböck)
10. Heibodn 4 (Nicole Rohrer & Azra Haracic)

Die Burschen mussten aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wieder im Herren-Hobby Bewerb mitspielen, und konnten sich dort immerhin bis ins vordere Mittelfeld kämpfen. Da sie jedoch gesondert gewertet wurden belegten sie am Ende Platz 1 – 4 in der Herren-Jugend Wertung. Ein beeindruckender Erfolg auch von den Jungs. Obwohl alle gleichermaßen zum Erfolg beigetragen haben sei hier noch der Michael Sindl extra erwähnt. Nicht nur dass er bereits im Vorjahr das Siegerteam stellte, so war es doch er, der einen zweiten Bus organisierte, der es letztendlich ermöglichte, dass alle Jugendlichen nach Waidhofen fahren konnten.

Platzierungen der Jugend-Männlich

1. Kerndlboden 2 (Michael Sindl & Marcus Erber)
2. Kerndlboden 1 (Andreas Erber & Raphael Pils)
3. Sauschädl (Lenz Hemmelmayr & Jakob Danner)
4. Kerndlboden 4 (Christopher Lee & Christoph Berger)

Last but not least sorgten noch das Team ‘Fresh Evolution’ (Thomas und der Hans aus Frankenfels) dafür, dass ein sechster Stockerlplatz das grandiose Ergebnis der Eschenauer abrundete. Mit Platz 2 in der Hobby-Herren Wertung endete ein wirklich erfolgreiches Wochenende für die Eschenauer.

Ein besonderer Dank gebührt der Firma Schmied & Fellmann Elektroinstallation und der Firma Jäger Bau, die uns jeweils einen Bus zur Verfügung stellten, sowie den Fahrern Bernhard Moser und Klemens Rybaczek. Ein weiteres Dankeschön gilt unserem Obmann Hermann Kraushofer, der seinen Anhänger zur Verfügung stellte.